ehre

Unser Hof mit Hofladen –
gelebte ökologische Landwirtschaft

hof-01 hof-02 hof-03

Herzlich willkommmem! Unser Hof liegt in Rulfingen, einem Gemeindeteil der Stadt Mengen im schönen Oberschwaben. Sigmaringen und der Naturpark “Obere Donau” sind nur 10 km entfernt. Typisch für viele Familienbetriebe leben auf unserem Hof drei Generationen und bewirtschaften das Land im Haupterwerb. Auf insgesamt ca. 100 ha werden 86 ha als Ackerland und 14 ha als Grünland genutzt.

Bioland

Wir sind ein Bioland-Hof. Weil uns die Nachhaltigkeit im Umgang mit der Natur ein wichtiges Anliegen ist, haben wir 2004 den Betrieb auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt. Dabei haben wir uns bewusst für den Anbauverband Bioland entschieden. Neben Getreide – Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen und Hafer – bauen wir Ackerbohnen und Erbsen als Eiweißpflanzen und Speisekartoffeln zur Pflanzgutvermehrung an. Daneben bewirtschaften wir einige Streuobstwiesen zur Produktion unseres fruchtig-aromatischen Apfelsafts. Auch Kleegras spielt in der Fruchtfolge eine große Rolle. Als fast viehloser Betrieb ist die Verwertung jedoch schwierig. Die ersten Jahre wurde das Kleegras daher gemulcht oder über eine Biogasanlage verwertet. Zwischenzeitlich wird ein Schnitt auf Schwad gemäht und dient für den Getreidebestand direkt als Dünger und Lieferant von Nährstoffen und organischer Masse.
Hier lesen Sie mehr ....

hof-01 hof-02 hof-03

Biologisch düngen – wie geht das? Sämtlicher Wirtschaftsdünger wird bei uns nach der CMC-Methode (Controlled Mikrobiol Composting) kompostiert. Während dieses Vorgangs werden sämtliche Krankheitserreger sowie Unkrautsamen abgetötet und man erhält nach spätestens 8 Wochen einen hervorragenden Dünger. Der große Vorteil dieser Kompostdüngung ist, dass nahezu 100 % des im Wirtschaftsdünger vorhandenen Stickstoffs organisch gebunden wird. Der Stickstoff kann dann nicht ausgewaschen werden und steht der Pflanze vollständig zur Verfügung. Viele unserer im Hofladen angebotenen Lebensmittel profitieren von dieser biologischen Düngemethode.
Hier lesen Sie mehr ....

Kooperationen mit anderen Landwirten. Ein Bio-Geflügelhalter wird von uns mit Futter und Stroh beliefert, wir wiederrum erhalten von ihm den anfallenden Geflügeldung. Auch mit einem Pferdehalter aus einem Nachbarort arbeiten wir zusammen; er erhält von uns Gärheu, wir nehmen von ihm den Pferdemist zurück.

Ökologische Landwirtschaft ist unsere Lebensphilosophie.
Die erfüllende Arbeit an und mit der Natur gibt uns die Möglichkeit, Produkte zu erzeugen, die den Namen “Lebensmittel” auch wirklich verdienen.